Jahreszeitliche Botschaften der Tiere

Durch meine Fragen und Gespräch mit dem Tier erfahre ich Informationen, Themen und Empfehlungen, die gerade für uns wichtig sind.

Begleitung des Tiergefährten auf dem Weg über die Regenbogenbrücke und Wege mit dem Tod eines lieben Tieres . Aufgrund der vielen Tiere, die im Moment die Erde verlassen , wende ich mich nochmals speziell diesem Thema zu und biete eine Art Tier-hospitz an.

Ein Abschied von der Erde in voller Würde und mit Liebe ist die letzte Ehre, die wir unserem lieben Haustier erweisen können. Der Tod eines geliebten Tieres ist für viele Menschen sehr schmerzlich und es kommt einem vor, als bricht das Herz entzwei.

Manche Menschen denken, dann ist es vorbei, aber dem ist nicht so. Die Seele lebt ewig und der Kontakt mit der Seele wird weiter bestehen
Es ist eine tiefe Verbindung in Liebe.

Ein Gespräch mit dem Tier vor dem Weg über die Regenbogenbrücke und danach im spirituellen Körper kann für den Tiergefährten und Menschen eine bedeutsame, beruhigende Perspektive ermöglichen um dadurch auch mit der Situation besser umzugehen.

Durch meine vielen Gespräche mit Tieren, die den Mantel (irdischen Körper ) verließen, wurde mir sehr viel Information und Weisheiten von ihnen übermittelt. Nicht gelöste Missverständnisse können dadurch geklärt werden.

Viele Tiere die über die Regenbogenbrücke gegangen sind, kündigen in einem neuen, gesunden Körper ihre Wiedergeburt an.

Andere Tiere die nicht vorhaben gleich wieder zu inkarnieren, schicken einen lieben Tiergefährten als Trost.

Ich wünsche, dass die Menschen ermutigt werden, zu wissen, der geliebte Tiergefährte steht weiterhin in Verbindung.

Aufgrund der milden Temperaturen unternahmen wir einen schönen Waldspaziergang im Kramergebiet. Von weiten erblickte ich zwei Rehe, die ich fotografierte
Zuhause konnte ich mit einem der beiden Rehe ein telepathisches Gespräch führen und ich bat das Reh um Botschaften, die jetzt über den Winter für uns wichtig sind
Das Reh war erstmals beeindruckt, dass ich mit ihm telepathisch sprechen wollte, Es war ein zuckersüßes junges Reh und auch sehr offen für ein Gespräch.

Liebe Menschen, wir sind die Bewohner des Waldes und brauchen jetzt Ruhe und die Stille. Es wird kälter und alles geht etwas langsamer.
Auch die Bäume gehen in ihre Ruhe. Sie lassen los.

Das wäre auch für Euch wichtig.

Ihr Menschen solltet mehr auf die Zyklen der Natur hören. Gerade zur Weihnachtszeit und über das Neue Jahr überkommt Euch eine Hast und Unruhe. Hört auf Euch dauernd unter Druck zu setzen. Es geht anders und das anders ist im Einklang mit der Natur. Ich seid keine Maschinen, Ihr seid von der gleichen Schöpfung. Hört hin, geht in die Stille, ruht Euch aus.

Schenkt Euch über den Winter etwas mehr Zeit Es wird Euch nur Gutes bringen. Hast und Unruhe laugt Euch aus.
Wisst Ihr, dass Ihr in der Stille mehr Kraft bekommt und dadurch Eure eigene innere Führung erkennt? Ihr werdet durch die Stille ein Gefühl der Leichtigkeit und des Loslassens fühlen. Durch die Ruhe und Stille werdet Ihr Eure eigene Stimme, die im Herzen sitzt hören. Dadurch lädt der Körper und der Geist die verloren gegangen Kräfte auf.

Danke liebes, Reh für die weise Botschaft

Ich denke, das Reh hat genau die richtige Botschaft zu dieser Jahreszeit ausgesprochen. Wie sehr setzen wir uns über Weihnachten unter Druck. Und das Neue Jahr wird selten mit einer Meditation und mit Ruhe, sondern mit Knallerei und Böller gefeiert. Wäre es nicht an der Zeit etwas umzudenken? Vielleicht gelingt es uns nächstes Weihnachten in der Ruhe und Stille, ohne grosse Geschenke im aussen, sondern ein Geschenk für unseren Körper und Geist und der ganzen Welt, die Ruhe, die Besinnung, Zeit und Friede zu gönnen. Das ist ein großes Geschenk das von innen kommt .

Vielleicht schaffen wir es auch anstatt Knallerei und Böller den armen Tieren und Menschen etwas Essen zu geben und im friedlichen Umfeld mit gegenseitiger Hilfe und Rücksicht in das neue Jahr zu gehen..

Ich glaube dass wäre ein erster guter Vorsatz für das Neue Jahr.

Ich möchte mich bei all den lieben Tieren und Menschen bedanken, denen ich über die Tierkommunikation letztes Jahr behilflich sein konnte und mein Vertrauen schenken durfte.

Allen Tieren und Menschen wünsche ich für das kommende Jahr viel Frieden und eine Zukunft mit Achtung, Liebe, Respekt, Freude, Segen und ein harmonisches Zusammenleben auf diesen Planeten Erde.

Das Jahr 2019 schenkte uns viele Sonnentage und Möglichkeiten die Natur zu entdecken.
Mit Dankbarkeit spazierten wir durch Wälder, Bergpfade umgeben von Bäche und kleinen Seen. Dadurch tankten wir Kraft, die wir bei diesem turbulenten und auch herausfordernden Jahr sehr gut gebrauchen konnten.

Beim Spazierengehen flatterte vor mir ein wunderschöner Schmetterling und ich fragte ihm, ob er mir für diesen Herbst Botschaften und Informationen überbringen will
 

Sommer, Sommer Sommer und soooo viel Spass.

Kontaktieren Sie mich

Bitte rechnen Sie 7 plus 7.

Silvia Neff
Promenadestraße 10
82467 Garmisch-P.